Kinder

Falls Sie mehr über uns wissen wollen, dann klicken Sie bitte auf die jeweiligen Namen oder Bilder.
Mwanamisi Halfani Vunga

Mwanamisi, Yusuf und Omari sind die jüngsten von 11 Kindern. Ihr Vater ist Fischer, ihre Mutter Hausfrau. Da ihr Vater oft nichts oder wenig fängt, ist es schwierig für ihn seine Familie zu versorgen.

Abida Ali

Abida ist das jüngste von 3 Kindern. Ihre Eltern sind geschieden und ihre Mutter, die als Haushaltshilfe arbeitet, kann das Schulgeld für sie nicht aufbringen.

Zulekha Daniel Kafahamu

Zulekha und Swabrina sind die jüngsten von 9 Kindern. Seit dem Tod ihres Vaters muss ihre Mutter die Familie alleine versorgen, was ihr sehr schwer fällt.

Mwanamvua Said

Mwanamvua ist das jüngste von 3 Kindern, die seit dem Tod ihrer Mutter in 2009 mit ihrer schwachsinnigen Großmutter bei ihrer Urgroßmutter leben. Wo sein Vater ist, ist unbekannt. Seine ältere Schwester Ramla wird via Projekt Schwarz-Weiß gesponsert. Die Familie ist sehr bedürftig und wird von seinen Onkels ab und zu mit Lebensmitteln unterstützt.

Mustafa Awadhi

Mustafa ist der ältere von zwei Brüdern und lebt mit seiner arbeitslosen Mutter und weiteren Enkelkindern bei den Großeltern. Sein Vater ist im Mittleren Osten und kommt zu gut wie nie nach Hause.

Swabrina Daniel Kafahamu

Swabrina und Zulekha sind die jüngsten von 9 Kindern. Seit dem Tod ihres Vaters muss ihre Mutter die Familie alleine versorgen, was ihr sehr schwer fällt.

Rahma Abdul

Rahma ist das älteste von 3 Kindern. Alle drei besuchen die Nice View Gratitude Academy. Ihre Eltern leben getrennt und ihre Mutter ist Alleinverdienerin. Da es ihr sehr wichtig ist, ihren Kindern eine gute Schulbildung zu ermöglichen, wurde entschieden, ihr zu helfen, und für Rahma die Schulgebühren zu übernehmen.

Salama Konde

Salama ist das viertälteste von sieben Kindern. Ihre Eltern starben vor mehr als 4 Jahren und ihre Brüder und Schwestern leben bei  Verwandten in Kaloleni. Sie selbst lebt bei einem Onkel in Diani und besucht dank einer Patenschaft seit 2013 die Nice View Schule.

Popo Said

Popo ist das vierte von sechs Kindern. Ihr Vater ist Tagelöhner und Alleinverdiener. Ihre drei älteren Geschwister besuchen die weiterführende Schule und ein weiteres Geschwisterkind ebenfalls die Nice View Gratitude Academy. Um ihren Vater dabei zu unterstützen, seinen Kindern einen gute Ausbildung zu ermöglichen, wurde entschieden, die Schulgebühren für Popo zu übernehmen.

Sofia Njeri

Sofia ist das älteste von 3 Kindern und besucht seit 2011 die Nice View Gratitude Academy. Die Familie wohnt in Kinondo (Diani) und es war den arbeitslosen Eltern auf Dauer nicht möglich, die täglichen Fahrtkosten und Schulgebühren aufzubringen.

Fatuma Athuman

Fatuma ist das drittjüngste von 8 Kindern. Ihre Eltern haben sich 2009 getrennt und Fatuma lebt mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern in einer kleinen Hütte. Obwohl ihre Mutter keiner Ausbildung und keine Arbeit hat, konnten zwei ihrer Geschwister die Primärschule abschließen. Allerdings hat die Familie oft nichts zu essen und Fatuma ist auf das zweite Frühstück (Porridge) und das Mittagessen, welches sie in der Schule bekommt, angewiesen.

Salim S.

Salim stammt aus Kinondo (Diani, ca. 20 Kilometer von Msambweni entfernt) und wird von einer österreichischen Organisation unterstützt, die sich dafür einsetzt, den Lebensstandard in Kinondo zu verbessern, wozu eine gute Ausbildung beiträgt.

Mohamed O.

Mohamed stammt aus Kinondo (Diani, ca. 20 Kilometer von Msambweni entfernt) und wird von einer österreichischen Organisation unterstützt, die sich dafür einsetzt, den Lebensstandard in Kinondo zu verbessern, wozu eine gute Ausbildung beiträgt.

Mwamize Njowa

Tochter unseres Milchlieferanten, der uns auch immer wieder kostenlos mit Gemüse versorgt und sozusagen als Gegenleistung, eines seiner Kinder auf unsere Schule schicken darf.