Kinder

Falls Sie mehr über uns wissen wollen, dann klicken Sie bitte auf die jeweiligen Namen oder Bilder.
Hector Oduor Juma 2014

Hector ist der beste Freund von Daniel Mswahili Mwowasi und hat im Slum Bangladesh die gleiche Schule und Klasse besucht wie Daniel.

Er hat noch einen jüngeren Bruder oder Schwester. Seine Eltern haben beide keine Arbeit und die Familie lebt von dem Geld, welches die erste Frau seines Vaters verdient. Hector würde gerne Arzt werden.

Daniel Mswahili Mwowasi 2014

Daniel aus dem Slum Bangladesh hat noch einen jüngeren Bruder und seine alleinerziehende Mutter schafft es gerade so, für das Lebensnotwendigste aufzukommen. Sein Bruder besucht die 5. Klasse einer Schule im Slum. Daniel würde gerne Ökonom werden.

Celestine Akoth Okuoch 2014

Celestine aus dem Slum Bangladesh möchte gerne Krankenschwester werden. Hierfür ist A-level (vergleichbar mit Abitur) eine Voraussetzung.
Ihr Vater starb im Jahr 2005, als Celestine 5 Jahre alt war. Ihre Mutter arbeitet seither hart, um Celestine und ihren 4 Geschwistern eine Schulausbildung zu ermöglichen. Ihre älteste Schwester hat die weiterführende Schule erfolgreich abgeschlossen, hat allerdings keine Arbeit. Ihr älterer Bruder geht in die 12. Klasse, ihre ältere Schwester wie Celestine in die 8. Klasse, ihr jüngerer Bruder in die 5. Klasse.
 

Michael Athuman 2014

Michael hat einen älteren Bruder und lebt seit dem Tod seiner Eltern bei einer verwitweten Tante in Kilifi (Nordküste).

Da seine Verwandtschaft bereits seinem Bruder eine Ausbildung an einem College finanziert, wird sie es wohl kaum schaffen, auch noch für Michaels Ausbildung aufzukommen. Dabei würde Michael gerne Rechtsanwalt werden.

Aoron Paul Oloo 2013

Aoron ist das zweitjüngste von 7 Kindern. Seine Eltern haben sich bemüht, allen Kindern den Besuch der Primärschule zu ermöglichen, was ihnen aber nur teilweise gelungen ist. Zudem hat keines ihrer älteren Kinder bisher eine Arbeitsstelle.

Aoron war, bevor er an die Nice View Gratitude Academy kam, aufgrund der fehlenden finanziellen Mittel, nur sehr unregelmäßig in der Schule Er ist jedoch zielstrebig und würde gerne Journalist werden.
 

Victor Onyango 2014

Victors Eltern sind vor 9 bzw. 7 Jahren vermutlich an AIDS gestorben. Sein älterer Bruder und seine ältere Schwester leben in Kisumu auf der Straße, Victor seither bei einer Tante im Slum Bangladesh.

Seine Tante hat allerdings noch 4 weitere Kinder zu versorgen und die Kinder besuchen nur unregelmäßig die Schule. Bisher hat nur eines die weiterführende Schule abgeschlossen.
 

Daniel Otaya Okoth 2014

Daniel hat einen älteren Bruder. Als sein Vater 1999 starb, war Daniel gerade einmal 2 Jahre alt. Seine Mutter wurde dann, wie es in ihrer Kultur Sitte ist, von seinem Onkel sozusagen übernommen, mit dem sie weitere 4 Kinder hat.

Wilfrida Auma

Wilfrida ist das 4. von insgesamt 7 Kindern. Ihr Vater starb als sie 7 Jahre alt war. Seither versucht ihre Mutter die Familie mit Gelegenheitsjobs, und indem sie beispielsweise für die Nachbarn die Wäsche wäscht, durchzubringen. Die ganze Familie lebt in einem Zimmer ohne Strom, weshalb es Wilfrida nicht möglich war, abends zu lernen. Außerdem war Wilfrida diejenige, die für den Haushalt verantwortlich war.

Simon Anthony Kilonzo 2014

Simon hat 8 Geschwister und ist der Zweitjüngste. Er lebt mit seinem Vater, der bereits ziemlich alt ist, und einem Bruder in Kikoneni (Südküste). Seine Mutter ist bereits verstorben, der Rest der Familie lebt landeinwärts in Kitui.

Sein Vater ist arm und verdient sein Geld als Kleinbauer, was nicht ausreicht, um für die Ausbildung seiner jüngeren Kinder aufzukommen.

Moses Odhiambo Wambia 2014

Moses ist das jüngste von 5 Kindern. Sein Vater starb, als Moses gerade einmal 8 Monate alt war, seine Mutter 8 Jahre später. Danach lebte Moses zwei Jahre lang (von 2004-2006) bei seinem älteren Bruder, einem Gelegenheitsarbeiter, in Kisumu. Eine Schule hat er zu diesem Zeitpunkt nicht besucht, wurde dann allerdings Ende 2008, von seinem ehemaligen Lehrer sozusagen aufgegriffen. Dieser hatte für die Situation der Familie Verständnis, und er wurde unter dessen Obhut, wieder in die Schule aufgenommen.