Fatuma

Geburtstag

Saturday, 31. July 1993

Vorgeschichte

Fatuma und Mwanahalima lebten nach dem Tod ihrer Mutter (den Vater haben sie nie gekannt) bei ihrer Großmutter, die sehr arm ist. Da sie nicht für zwei Kinder sorgen konnte, wurden die Geschwister getrennt und Fatuma bei einer Tante untergebracht. Beide hatten keine Möglichkeit zur Schule zu gehen. Fatuma ist ein ruhiges und liebes Kind. Sie hat in "Nice View" Freunde gefunden, mit denen sie spielt, singt, tanzt und lacht. Sie geht seit Januar 2002 in eine Privatschule und dadurch haben sich ihre Noten verbessert.

Fatuma hat uns damals bei der Aufnahmeprüfung für die Privatschule positiv überrascht. Sie hat sehr gut abgeschnitten und geht deshalb bereits in die siebte Klasse, zusammen mit den älteren Mädchen Mwanasha Big, Mwanahalima und Amina. Ihre schulischen Leistungen sind noch immer sehr gut und sie übt auch gerne in ihrer Freizeit an einem unserer Lerncomputer. Sie ist noch immer ein ruhiges und liebes Mädchen, das immer mal wieder verschmitzt lächelt

Werdegang

Juli 2008: Jetzt besucht Fatuma die 8. Klasse (Primary School). Sie hat sich nach dem Schulwechsel (wir haben beschlossen alle Kinder die Schule wechseln zu lassen, da die Situation an der bisherigen untragbar war), in der Schule deutlich verbessert und wird voraussichtlich einen guten Abschluss machen und auf eine gute Secondary gehen können. Welche Schule sie aussuchen kann, kommt auf ihr Abschlusszeugnis an, da gute Schulen nach Noten aussortieren. Wie ihre grosse Schwester Mwanahalima gehört sie zu denen die sich besonders rührend um die Kleinen kümmern.

Juli 2009: Fatuma hat Ende letzten Jahres erfolgreich die Primary School abgeschlossen und besucht seit Anfang diesen Jahres gemeinsam mit Mwanasha Big eine Secondary School in Nyahururu westlich von Nairobi. Wir haben uns dazu entschlossen sie dort zur Schule zu schicken, da die schulische Ausbildung im Raum Nairobi deutlich besser ist als entlang der Küste. Allerdings hat ihre Schule sehr strenge Regeln, wir dürfen mehr oder weniger keinen Kontakt zu den Kindern haben, und die Mädchen leiden oft unter schrecklichem Heimweh. Und auch für uns ist es nicht immer einfach sie so fern von Zuhause zu wissen; nach beinahe 10 Jahren in Nice View. Zum Glück haben sie einander, auch wenn sie verschiedene Klassen besuchen und in unterschiedlichen Schlafräumen untergebracht sind. Auch kommen sie alle 3 Monate für ca. 4 Wochen nach Hause. Fatuma ist die Ruhigere der Beiden und verbringt die Wochenenden hautsächlich mit Lesen.

Februar 2010: Schweren Herzens haben wir nach langem Überlegen entschieden Fatuma, nach Abschluss des vorigen Schuljahres (Ende Dezember), von der Secondary School zu nehmen. Ihre schulischen Leistungen hatten sich rapide verschlechtert und sie zeigte keinerlei Motivation um diese zu verbessern. Sie hat nun bei uns mit einer Ausbildung zur Bürogehilfin begonnen und wird von unserer Schulsekretärin und unserem Schulleiter ausgebildet. Fatuma macht die Ausbildung bisher viel Spaß, und wir hoffen, dass sie sich weiter so positiv entwickelt.

November 2010: Nachdem vor ein paar Wochen die Schulsekretärin gekündigt hat, hat Fatuma nun das Schulsekretariat übernommen. Sie macht ihre Sache sehr gut, und es ist beeindruckend wie erwachsen sie in den letzten Monaten geworden ist.

April 2012: Fatuma hat sich entschieden weiter zur Schule zu gehen und besucht nun die 11. Klasse einer Secondary School (weiterführende Schule) bei uns im Dorf. Dabei handelt es sich jedoch auch um ein Internat, und sie kommt nur in den Ferien nach Hause. Ihre schulischen Leistungen sind leider sehr enttäuschend, sie möchte jedoch nach wie vor Sekretärin werden. Fatuma ist eher ruhig und hat sich zu einem sympathischen jungen Mädchen entwickelt.

Oktober 2013: Fatuma wird dieses Jahr die weiterführende Schule abschließen. Danach möchte sie, da sie uns bereits eine Weile im Büro unterstützt hat und ihr die Büroarbeit immer viel Spaß macht, am College mit einer Ausbildung zur Sekretärin beginnen.

Juni 2014: Nach einem mehrmonatigen Praktikum in der Personalabteilung und an der Rezeption eines der größeren Hotels in Diani, ist Fatuma mehr denn je davon überzeugt, dass eine Ausbildung als Sekretärin für sie das richtige ist und wir sind momentan auf der Suche nach einem geeigneten College.

Januar 2016: Fatuma besucht bereits seit über einem Jahr ein College nördlich von Nairobi und beendet im Sommer ihre Ausbildung zur Sekretärin. Danach möchte sie dann evtl. wieder im Medical Centre mitarbeiten. Fatuma hat sich zu einem freundlichen, hilfsbereiten und aufgeschlossenen jungen Mädchen entwickelt.

Juni 2016: Fatuma hat zwischenzeitlich ihre Ausbildung zur Sekretärin abgeschlossen, muss allerdings im Juli noch eine Prüfung ablegen. Sie wurde nun im Nice View Medical Centre angestellt und hat die Anmeldung übernommen.

Oktober 2016: Fatumas Lehrer haben es leider nicht geschafft, den vorgegebenen Unterrichtsstoff rechtzeitig zu vermitteln, und Fatumas Abschlussprüfung findet daher erst im Dezember statt. In der Zwischenzeit unterstützt sie uns weiterhin im Nice View Medical Centre.

Februar 2017: Fatuma, die im Nice View Medical Centre eine Anstellung als Rezeptionistin gefunden hat, erhält die Ergebnisse ihrer Abschlussprüfung im März. Wir freuen uns, dass ein weiteres Nice View ‚Kind‘ in die Selbständigkeit entlassen werden kann.

Kindergeschichte in PDF!