Kahindi

Geburtstag

Monday, 19. May 1997

Vorgeschichte

Kahindi sieht jetzt sehr glücklich aus. Das war nicht immer so. Auf den Straßen von Kwale wäre er möglicherweise mit seiner stark geistig behinderten Mutter untergegangen. Er hat seine schlechten Erfahrungen mit Menschen, die nichts mit ihm zu tun haben wollten, schon so gut wie vergessen. Im Mai 2000 kam er nach "Nice View" und bekommt nun alles was er braucht: Eine liebevolle Betreuung, gesunde Ernährung, Erziehung, Hoffnung, Freunde und eine Chance für seine Zukunft.

Seit September 2001 geht er in einen privaten Kindergarten. Dort wird er für die Schule vorbereitet. Kahindi geht seit Anfang 2005 zusammen mit Pascal in die erste Klasse. Seine schulischen Leistungen machen uns etwas Sorgen und wir hoffen, dass er Ende diesen Jahres in die zweite Klasse versetzt werden wird. So etwas wie eine Förderklasse gibt es in Kenia leider nicht und wir hoffen, dass wir bald mit unserem Schulprojekt beginnen können. Eine unserer Ideen ist Kinder wie Kahindi besonders zu fördern. Kahindi ist sehr sportlich und spielt sehr gerne mit Autos. Ein Kontakt zu seiner Mutter besteht nicht mehr.

Werdegang

Juli 2008: Kahindi hat uns mit recht ordentlichen Schulleistungen überrascht, und wir sind davon überzeugt, dass er sich jetzt in unserer eigenen Schule, Dank individueller Betreuung, noch weiter verbessern wird. Auch fällt deutlich auf, dass er seither viel aufgeschlossener und selbstbewusster geworden ist. Seine Wochenenden verbringt er am Liebsten mit Pascal am See (Nice View Farm). Schade, dass Fancis und Haji sie so selten begleiten können. Sie haben am Samstag Schule und müssen am Sonntag oft noch Hausaufgaben machen, während die Nice View Schule am Samstag geschlossen ist. Auch gibt’s übers Wochenende keine Hausaufgaben.

Juli 2009: Zu unserem grossen Erstaunen ist unser ruhiger Kahindi inzwischen oft der Kopf wenn unsere Jungs mal wieder etwas anstellen. Aber er ist nach wie vor ein lieber Kerl, und wo auf der Welt gibt es Jungen die keinen Unfug machen? Bis Ende Juli hat er die 4. Klasse besucht und wir gehen davon aus, dass er nach den Sommerferien in die 5. Klasse kommt.

November 2010: Kahindi wurde nur mit Hängen und Würgen in die 6. Klasse versetzt. Dafür hat er andere Stärken. Kahindi kann unheimlich gut zeichnen und überrascht uns beinahe täglich mit neuen Zeichnungen. Außerdem hat er den Wolf auf der Wand im Mädchenhaus ganz alleine gemalt. Er ist ein guter und begeisterter Tänzer, spielt im Nice View Fußballteam und hat erfolgreich die Prüfung (Taekwondo) zum gelben Gürtel bestanden.

April 2012: Kahindi geht nun in die 7. Klasse, und wir hoffen dass er noch so viel wie möglich fürs Leben lernt. Wir haben akzeptiert, dass er nie ein guter Schüler sein wird, leidet u. a. an einer Lese- und Schreibschwäche, und fördern mehr und mehr sein Talent: Das Zeichnen. Natürlich in der Hoffnung dass er damit später seinen Unterhalt verdienen kann. Kahindi besucht außerdem die Theater AG. Kahindi ist ein lieber Kerl und wird langsam schon so richtig erwachsen.

Oktober 2013: Kahindi leidet an einer Lernschwäche und es macht keinen Sinn, ihn Anfang nächstes Jahr auf eine weiterführende Schule zu schicken. Er kann jedoch sehr gut Malen und Zeichen und wir fördern dieses Talent, indem wir für ihn Lehrer und Material bereitstellen. Wir sind daher auch immer dankbar für Acrylfarben und Malblöcke, die in Kenia nur schwierig zu bekommen sind, und freuen uns über Künstler, die uns dabei unterstützen ihn zu fördern.

März 2014: Kahindi hat die Abschlussprüfung der Primary School zwar bestanden, es war jedoch nicht einfach für ihn eine weiterführende Schule zu finden. Nach längerer Suche sind wir in Nyeri fündig geworden.  Es handelt sich um eine weiterführende Schule, die besondere Begabungen der Kinder fördert, und wir hoffen dass Kahindi , der ja auch sehr sportlich ist, dort gut aufgehoben ist.

Januar 2016: Kahindi besucht zwischenzeitlich die 11. Klasse einer weiterführenden Schule in der Umgebung von Nyeri. Seine schulische Leistung ist wie erwartet nicht gut, was uns jedoch mehr Sorgen macht ist, dass er momentan aufmüpfig und uneinsichtig ist. Wir hoffen, dass sich dies bald wieder gibt.

Kindergeschichte in PDF!