Anna

Geburtstag

Sunday, 17. October 1999

Vorgeschichte

Anna lebt seit November 2001 bei uns. Ihre alleinerziehende Mutter war bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Sie wurde bei ihrer Großmutter untergebracht, die dann aber sehr krank wurde. Wir haben sie dann aufgenommen. Sie hatte eine schwere Zeit hinter sich, war zuerst sehr ängstlich, weinte oft und redete kein Wort. Aber sie hat sich sehr schnell in "Nice View" eingelebt. Inzwischen spricht sie sehr viel und singt, tanzt und spielt mit den anderen Kindern. Anna fühlt sich nun in Nice View zu Hause und sie macht uns sehr viel Freude. Wir haben sie sehr lieb gewonnen und in unser Herz geschlossen. Sie geht in einen privaten Kindergarten seit Februar 2003.

Unsere ‘kleine’ Anna kam 2006 in die Schule und sie ist stolz bald zu den Grossen zu gehören. Sie und Leah verbringen sehr viel Zeit miteinander und Leah fiel es sicherlich leichter sich in der Schule einzugewöhnen, da Anna immer bei ihr war. Anna ist ein sehr anhängliches Kind, spielt gerne mit den Kleinen und geniesst es unsere Babies auf dem Arm zu haben.

Werdegang

2008: Auch Anna hat der Schulwechsel sehr gut getan, und wir freuen uns besonders über ihr zwischenzeitlich sehr höfliches Benehmen. Darauf wird in unserer Nice View Schule Wert gelegt. Weiter so, Anna! Seit ein paar Wochen erhält sie zusammen mit Leah und Lavenda Balletunterricht, und wir wurden schon zu einer ersten Aufführung eingeladen.

Juli 2009: Unsere Anna ist hin und wieder etwas schwierig, was auch manchmal in der Schule zu Problemen führt. Andererseits sind ihre schulischen Leistungen gar nicht schlecht, und sie beteiligt sich z.B. voller Enthusiasmus an der Theater AG. Sie ist halt etwas wild, aber mit viel persönlicher Zuwendung wird sich das sicherlich auch bald zum Positiven wenden.

November 2010: Anna ist sehr hilfsbereit und hat sich wie auch die Lehrer bestätigen positiv verändert. Sie geht nun in die 5. Klasse und hat voller Freude am diesjährigen Musikfestival teilgenommen.

April 2012: Anna besucht zwischenzeitlich die 6. Klasse und ist eine durchschnittliche Schülerin. Sie spielt Fuß- und Volleyball und besucht nach wie vor die Theater AG. Sie ist momentan in einem schwierigen Alter und lässt es manchmal etwas an Respekt mangeln.

Oktober 2013: Anna war schon immer sehr hilfsbereit und hilft im Kinderdorf viel im Haushalt. Sie besucht zwischenzeitlich die 7. Klasse, ist eine eher mittelmäßige Schülerin, versucht sich jedoch zu verbessern. Wir drücken die Daumen!

Januar 2016: Anna besucht zwischenzeitlich die 10. Klasse einer weiterführenden Schule in der Umgebung von Nyeri und überrascht uns momentan mit guten Noten. Anna ist eher ruhig, etwas verschlossen und kann sehr gut Haare flechten.

Januar 2017: Anna lebt zwischenzeitlich wieder bei ihrer Großmutter und der Familie ihrer Tante. In den Monaten davor haben sich das Nice View Team, eine Psychologin und ihre Lehrer intensiv mit Anna befasst, da sie große Probleme im Umgang mit Gleichaltrigen hatte. Leider war alle Mühe umsonst und es wurde auf Anraten der Psychologin und in Absprache mit dem Jugendamt entschieden, Anna nicht weiter im Kinderdorf unterzubringen. Sollte ihre Großmutter eine Schule finden, die sie aufnimmt und Anna sich nicht weigern, weiter zur Schule zu gehen, werden allerdings weiterhin die Kosten für ihre Ausbildung übernommen.

Wir sind sehr traurig, dass Anna alle Hilfe, die ihr angeboten wurde, abgelehnt hat. 

Kindergeschichte in PDF!