Display a printer-friendly version of this page. Display a PDF version of this page.

Neema (II) findet Zuflucht in Nice-View.....

Geburtstag

Sunday, 6. August 2006

Vorgeschichte

Wieder einmal (am 21.November 2009) wurden wir ins Krankenhaus nach Msambweni gerufen. Es ging um ein völlig unterernährtes kleines Mädchen namens Naomi, die zum Zeitpunkt circa 14 Monate alt war. Eine Mutter, völlig verzweifelt oder verwirrt, saß am Krankenbett mit ihren drei kleinen Kindern,  Neema ca. drei Jahre alt, Naomi und ein drei Monate alter Säugling.

Der Anblick von Naomi hat uns sofort völlig berührt. Sie saß bis auf die Knochen abgemagert völlig apathisch neben ihrer Mutter. Ihre greisenhaft eingefallene Gesichtszüge haben uns erschreckt und ihre großen, in tiefen Höhlen sitzenden Augen, sahen an uns vorbei. Sie zeigte keinerlei Regung. Ihre Füße waren sehr angeschwollen (Ödeme) und die Haut zeigte deutlich Spuren von Austrocknung (Dehydration). Neemas Bauch und Gesicht waren völlig aufgetrieben und sie war in einem extrem verwahrlosten Zustand.

Der kleine Säugling zeigte auch schon Anzeichen von Unterernährung. Nach einem langen Gespräch mit der Mutter willigte sie ein, dass Neema und Naomi nach Nice View gebracht werden. Den Säugling aber wollte sie behalten und das Jungendamt hat uns versprochen ab und zu nach ihm zu schauen, obwohl ich (Gudrun) weiß, dass dies nicht einfach sein wird, da die Mutter mit ihren Kindern in einem Ort ganz tief im Busch wohnt. Aber wir konnten ihr das Kind nicht einfach wegnehmen.
 
Neema II (wir nennen sie Neema II, weil wir ja schon eine Neema haben), wohnt in Nice View 2 im Mädchenhaus und wird ab Montag (23.11.2009) in unseren Kindergarten gehen. Bald wird sie sich in die Gemeinschaft einfügen und Freundschaften schließen.
 
Naomi wohnt in Nice View 1 im Babyhaus. Aus unserer langjährigen Erfahrung mit unterernährten Kindern, wissen wir, dass sich ihr Zustand bei vitaminreicher Kost nach einigen Wochen drastisch verändern wird.
 
Beide Kinder sind HIV negativ.

Werdegang

November 2010: Neema besucht seit fast einem Jahr den Kindergarten. Sie ist etwas laut und wild und manchmal nur schwer zu bändigen. Aber mit viel Liebe und Zuwendung wird sich das bestimmt bald ändern.

April 2012: Neema besucht im Kindergarten zwischenzeitlich die Vorschule (Reception Class), ihre Leistungen sind gut und sie ist immer mit ganzem Herzen dabei. Sie ist zwischenzeitlich deutlich ruhiger als früher und tanzt gut und gerne.

Oktober 2013: Neema gehört zu unseren Erstklässlern und hat sich in der letzten Zeit gut entwickelt. Sie ist noch immer etwas lebhaft, aber ruhiger geworden und nicht mehr so hyperaktiv. Sie hat sich zwischenzeitlich gut im Kinderdorf und in  der Schule integriert und die anderen Kinder sagen, dass sie den Lehrern  gegenüber sehr respektvoll ist.

Januar 2016: Neema besucht zwischenzeitlich gemeinsam mit Agape und Mia die 4. Klasse. Sie arbeitet hart und ist eine gute Schülerin. Neema ist eigentlich immer gut gelaunt, tanzt gerne und hat sich zu einem netten, beliebten, kommunikativen und hilfsbereiten Mädchen entwickelt.

Kindergeschichte in PDF