Display a printer-friendly version of this page. Display a PDF version of this page.

März 2018: Flaschenhaus

Bereits vor einer Weile wurde Gudrun Dürr darauf aufmerksam, dass man aus Plastikflaschen (erdbeben- und kugelsichere sowie wärme- und kältedämmende) Häuser bauen kann. Da es in Kenia jede Menge Plastikflaschen (die dann mit Sand gefüllt werden) gibt und das Problem bzgl. der Unterbringung des Tagesaskaris (Sicherheitsmann am Tor) noch nicht gelöst war, wurde ihre Idee nun von den Mitarbeitern (Instandhaltung und Schreinerei) unter der fachkundigen Anleitung von Herrn Thomas Müller umgesetzt. Julius, der Askari, stand oft im strömenden Regen oder in der sengenden Sonne am Tor und ist sehr glücklich über sein neues Häuschen. Er und auch wir danken Herrn Müller herzlich!

Selbst das Fernsehen wurde auf das Projekt aufmerksam und kam mit einem ganzen Fernsehteam nach Nice View. Gudrun und Eugene wurden interviewt, Nice View vorgestellt und die Sendung bereits ausgestrahlt. Darüber freuen sich die Kinder, die Mitarbeiter und natürlich auch wir sehr!

Falls Sie es sich anschauen möchten:
https://www.youtube.com/watch?v=EqhWn2tIGsE&feature=youtu.be

Ihr Projekt Schwarz-Weiß Team

Julius