Projekt Schwarz-Weiß e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein, der sich in Afrika für Kinder in Not einsetzt. In den geförderten Projekten in Kenia finden ausgesetzte, verwaiste und verwahrloste Kinder ein neues Zuhause. Sie werden vom Babyalter bis hin zu ihrer Eigenständigkeit betreut. Geborgenheit, Liebe, eine ausgewogene Ernährung und medizinische Versorgung gehören genauso zum Gesamtkonzept wie eine gute Ausbildung vom Kindergarten über die Schule bis zum Abschluss einer Ausbildung.

Die Projekte bieten außerdem zahlreichen Menschen Arbeit und die Möglichkeit einer Ausbildung.

Filmdokumentation über das Projekt anschauen

EINER ALLEIN KANN KEIN DACH TRAGEN (Spruch aus Afrika)

Dieses kleine, nach europäischen Maßstäben errichtete und ausgestattete Krankenhaus soll für das mehr als 60.000 Einwohner umfassende Dorf eine vernünftige Basisversorgung zur Verfügung stellen und natürlich die Kinder und Mitarbeiter von Nice View behandeln.

Die Kapazitäten des Krankenhauses auszuschöpfen und alle anderen Projekte am Leben zu erhalten wird uns aber nur gelingen, wenn wir weiterhin und in verstärktem Maße Förderer für dieses Werk gewinnen können. ... weiterlesen!

Non-Profit Klinikprojekt in Ostafrika

Baukreativ AG & Bk Services GmbH spendet 2.500,-€ für das Jungenhaus....

Bericht von Baukreativ AG und Bk Services GmbH:

In einem Schulprojekt Ihrer Kinder „Leben in der Einen Welt / Kinder- und Jugendrechte“ lernte die Familie Scheidel das Kinderdorf Nice-View-Children’s Village in Kenia kennen. Bei dieser Veranstaltung im Dezember 2004 waren Frau Denise Dürr und Frau Barbara Meinhart zu Gast in Wachbach.

...weiterlesen

4.500,-€ Spende für das Nice-View-Children`s-Village....

Mainburg. 25 000 Euro spendeten die Open-Air Freunde jetzt aus dem Erlös der letzten beiden Jahre zur Unterstützung von Kindern im In- und Ausland. Damit beläuft sich die gesamte Spendensumme seit Bestehen des "Festival Holledau" auf rund 285 000 Euro. Die Veranstalter betonten bei der offiziellen Spendenübergabe im Gasthaus "Korfu", dass diese Summe ohne den engagierten Einsatz der ganzen Dorfgemeinschaft nicht möglich wäre. Neben den zahlreichen Mitgliedern waren alle bedachten Organistionen vor Ort, um ihre Spenden entgegen zu nehmen.

Medikamente die in Nice-View benötigt werden....

Anbei einen Auszug von Medikamenten, die wir im Kinderdorf und für die geplante Klinik benötigen.

Bei Fragen einfach eine Email an: infoatkenia-hilfe [dot] com

...weiterlesen

Naomi, ein Kind, das an Unterernährung leidet findet Zuflucht in Nice-View....

Wieder einmal (am 21.November 2009) wurden wir ins Krankenhaus nach Msambweni gerufen. Es ging um ein völlig unterernährtes kleines Mädchen namens Naomi, die zum Zeitpunkt circa 14 Monate alt war. Eine Mutter, völlig verzweifelt oder verwirrt, saß am Krankenbett mit ihren drei kleinen Kindern, Neema...weiterlesen

Neema (II) findet Zuflucht in Nice-View.....

Wieder einmal (am 21.November 2009) wurden wir ins Krankenhaus nach Msambweni gerufen. Es ging um ein völlig unterernährtes kleines Mädchen namens Naomi, die zum Zeitpunkt circa 14 Monate alt war. Eine Mutter, völlig verzweifelt oder verwirrt, saß am Krankenbett mit ihren drei kleinen Kindern,  Neem...weiterlesen

Bericht von Sigrid Hauschildt

Schon seit längerem hatten wir den Wunsch eine Patenschaft für ein Kind in Afrika zu übernehmen.

Martina Domke mit ihren Eindrücken vom Nice-View-Children`s-Village

Im August 2009 war ich für zwei Wochen Gast in Nice View. Seit meinem ersten Besuch vor vier Jahren hat sich sehr viel dort verändert. Zwar erschien mir bei meiner Ankunft in Nice View I mit seinen gemütlich und einladend wirkenden Häuschen alles vertraut. Aber nur an Wochenenden bevölkert die ganze Kinderschar noch gelegentlich das weiträumige Areal. Alltags sind allein die Babys und die kleinen Kinder hier zu Hause.

Rollstuhl für Neema

Da sich bei unserer schwer behinderten Neema (4 ½ Jahre alt), trotz regelmässiger und intensiver Therapie, der Zustand nur unwesesentlich verbessert hat, wurde es immer dringender einen für sie geeigneten Rollstuhl zu bekommen. Neema leidet an Gehirnlähmung (Zerebralparese) mit spastischer Lähmung aller Gliedmassen, kann weder selbständig sitzen noch laufen, und sie wird natürlich immer schwerer.

...weiterlesen

Moses

Moses wurde in einer dramatischen Rettungsaktion aus seinem Gefängnis befreit. Er befand sich in einem dunklen und völlig leeren Zimmer in Mombasa. Dieser tragische Vorfall wurde sogar in den kenianischen TV Nachrichten gesendet. Die Mutter hatte den ca. 5 jährigen Jungen sehr oft in diesem Zimmer f...weiterlesen

Sachspenden der Kindertagesstätte Maria Stern & der Dominikus-Ringeisen-Schulen

Projekt Schwarz-Weiß e.V. bedankt sich herzlich für die Sachspenden (Geschirr, Töpfe, selbstgenähte Kinderkleider etc..) der KITA Maria Stern in Augsburg, sowie für die gespendeten Schultafeln und Schultischplatten der Dominikus-Ringeisen-Schulen.

anbei ein paar Bilder .....

ASANTE SANA !!!!

...weiterlesen
Syndicate content