Die Preise steigen und steigen

Liebe Paten, Freunde und Förderer, 

die Kostenexplosion bei Lebensmitteln, wie wir sie im Moment erleben, ist leider auch in Kenia zu einer traurigen Realität geworden. Die Verantwortlichen der Nice View Trust Foundation halten uns ständig über die aktuelle Entwicklung auf dem Laufenden und gemeinsam beraten wir über den Ernst der Lage im Kinderdorf bzw. in den Nice View Projekten.

Nice View hat sich seit seiner Entstehung vor mehr als 20 Jahren zu einem für die Südküstenregion Msambweni sehr bedeutenden Hilfsprojekt entwickelt. Die Nice View Trust Foundation ist einer der größten Arbeitgeber in der Region geworden, hat eine Schule mit Kindergarten ins Leben gerufen, in der derzeit über 200 Kinder die Möglichkeit erhalten, nicht nur eine fundierte Bildung, sondern auch Zugang zu gesunder Ernährung zu bekommen. Nice View betreibt eine kleine Klinik, um auch den Menschen eine medizinische Versorgung zu bieten, die sonst oftmals wegen Mittellosigkeit nicht behandelt werden könnten - jährlich sind es derzeit fast 10.000 Menschen, die den Weg zur Nice View Klinik finden.

Die Nice View Trust Foundation versorgt in verschiedenen Projekten aktuell täglich mehrere hundert Menschen. Eine Unterstützung vom kenianischen Staat erhält sie nicht. Durch einen eigenen umfangreichen Farmbetrieb wird in Nice View versucht, die Ausgaben für Lebensmittel zu reduzieren. In der projekteigenen Schreinerei werden auch Aufträge von außerhalb angenommen, um Einnahmen zu generieren. Doch der weitaus größte Teil der Unterhaltskosten wird durch Spenden unserer Paten und Förderer an den Verein Projekt Schwarz-Weiß e.V. gedeckt.

An alle Freunde, Bekannte, Paten und Förderer geht deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Wir sind dankbar, Menschen wie Dich / Sie an der Seite von Nice View zu wissen. ASANTE SANA!

Nach vielen Jahren der Aufbauphase ist es nun unsere Sorge, das erreichte Niveau unserer Hilfstätigkeit zu erhalten und jedem Kind, das in Nice View Zuflucht findet, auch in Zukunft eine individuelle Förderung in familiärer Atmosphäre sowie eine abgeschlossene Ausbildung zu ermöglichen. Die für uns alle überraschende Entwicklung der Weltmarktpreise für lebensnotwendige Waren ist auch eine große Herausforderung für das Hilfsprojekt Nice View.

Hier ein paar Beispiele der Preisentwicklung: Die Kosten stiegen für
1 rohes Ei von 10 ksh auf 15 ksh
2 kg Maismehl von 110 ksh auf 200ksh
1 kg Maiskörner von 50 ksh auf 85 ksh
1 kg Rote Bohnen von 50ksh auf 90 ksh
1 Liter Milch von 50 ksh auf 90 ksh
1 kg Tomaten von 50ksh auf 100 ksh
1 Liter Diesel von 100 ksh auf knapp 140 ksh und soll noch auf 180 ksh steigen
Der Mindestlohn stieg um 12%

Projekt Schwarz-Weiß e.V. versucht mit großem Einsatz seiner Mitglieder die Teuerung aufzufangen und die Nice View Trust Foundation in ihrer Verantwortung für die ihr anvertrauten Kinder und Mitarbeiter zu unterstützen.

Bitte helfen Sie uns dabei, das Projekt noch bekannter zu machen und weitere Sponsoren, Förderer und Paten zu finden, damit die Nice View Projekte auch und gerade in schwierigen Zeiten ein Zufluchtsort für Menschen bleiben können, die sonst keine Chance auf ein menschenwürdiges Leben hätten.

Alles auf einen Blick unter: »Chronik - Ausblick - Infos«

Wir sind Euch / Ihnen jetzt schon von Herzen dankbar!

Sie können das Nice View Kinderdorf gern jederzeit besuchen und sich vor Ort ein Bild von der Arbeit des Nice View Teams machen. Für Übernachtungsmöglichkeiten in Msambweni empfehlen wir Dir / Ihnen das »Paradise Garden« direkt an der Küste.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns auf Deine / Ihre Nachricht an »info@kenia-hilfe.com«.

Ihr / Euer
Projekt Schwarz-Weiß Team

www.kenia-hilfe.com 

Landkarte
Landkarte Nice View Msambweni