Besucherbericht von Manuela Held und Reinhard Friang ( Dez. 2011)

Kenia-Reise vom 03.12.11 bis 18.12.11Nachdem endlich klar war, das meine Schwester Steffi im Kinderdorf sein wird, buchten wir unsere Reise mit Besuch von Nice-View, Safari und anschließendem Hotelaufenthalt.

Kenia-Reise vom 03.12.11 bis 18.12.11

Nachdem endlich klar war, das meine Schwester Steffi im Kinderdorf sein wird, buchten wir unsere Reise mit Besuch von Nice-View, Safari und anschließendem Hotelaufenthalt.

Voll gepackt  fuhren wir endlich am 03.12.11 los nach Frankfurt. Nach der Ankunft in Mombasa ging es sofort los Richtung Kinderdorf und die ersten Eindrücke unterwegs von den Slums, das Leben auf der Straße und den vielen Kindern waren schon niederschmetternd und bedrückend zugleich. Die Armut der Menschen ist sehr groß und man kann sich dies vorher überhaupt nicht vorstellen.

Das Wiedersehen mit meiner Schwester war natürlich toll und wir starteten gleich mit dem ersten Rundgang im Kinderdorf. Die herzliche und offene Art der Kinder war ein unvergessliches Erlebnis. Uns wurde die Küche, das Mädchen- und Bubenhaus, die sanitären Anlagen und die Schule gezeigt. Am nächsten Tag fuhren wir mit Fahrrädern (was mit unseren Rädern natürlich nicht zu vergleichen ist und anhand des beschwerlichen Weges eine holprige und sehr lustige Angelegenheit war!) zur Schreinerei, die etwas außerhalb liegt. Auch hier wurde uns alles mit großer Begeisterung gezeigt und es ist faszinierend, was diese Jungs aus Holz alles machen.

Am Nachmittag zeigte uns Steffi den Ort Msambweni selber und wir besuchten nochmals die Kinder in Nice-View.

Von Mittwoch bis Freitag gingen wir auf Safari (Tsavo West und Amboseli, sehr zu empfehlen). Anschließend ging es ins Hotel zum Baden und Faulenzen. Wir trafen uns dann in Diani Beach mit Steffi, Gudrun und Denise und beschlossen,  zum Ende unseres Urlaubs nochmal das Kinderdorf zu besuchen. Wir verbrachten einen wunderschönen Tag auf der Farm mit den Kindern, unter anderem mit Mia, meinem Patenkind. Mit Würstchen und Stockbrot, Spielen und Fußball ging der Tag viel zu schnell zu Ende. Auch der Schwimmkurs morgens mit den Kindern war ein schönes Erlebnis.

Vielen Dank  für die schöne Zeit in Nice View.

Wer helfen möchte, sollte eine Patenschaft für ein Kind machen. Hier wird so viel für die Kinder getan und diese Spende ist mehr als sinnvoll.  Diese Kinder haben großes Glück, wenn sie in diesem Kinderdorf aufwachsen dürfen. 
 

Manuela Held & Reinhard Friang,