Kurzfilm über die Nice View Hilfsprojekte unterstützt seit 1997 durch Projekt Schwarz-Weiß e.V. an der Südküste Kenias

Die Nice View Samen beginnen Früchte zu tragen

Rückblick - Ausblick:

1996 Keniaurlaub der Familie Dürr aus Ingstetten bei Neu-Ulm
1997 Gründung des Vereins Projekt Schwarz-Weiß e.V.
1998 Kauf eines Privatgrundstücks der Dürrs in Msambweni
1999 geplanter 3 monatiger Aufenthalt von Gudrun Dürr mit ihren Kindern Denise und Pascal, sowie ihrer Mutter Johanna Riepl aus Steinheim.

3 Monate Aufenthalt war der damalige Plan, ein Kinderdorf ins Leben zu rufen und von Europa aus zu steuern. Doch es kam alles anders. Gudrun erkannte sehr schnell, dass diese Zeit nicht ausreichte, um die dortigen Behördengänge und Formalitäten zu erledigen. So erreichte Marcel Dürr Ende 1999 den Anruf aus Afrika, dass seine Mutter und Geschwister den geplanten Aufenthalt auf unbestimmte Zeit verlängern möchten.

Anfangs war es ein ziemlicher Schock für mich, erzählt Marcel Dürr, der damals mitten in der Ausbildung zum Automobilkaufmann stand. Heute weiß er, dass man auch über viele tausend Kilometer getrennt voneinander viel erreichen kann, wenn man mit dem Herz bei der Sache ist.

Trotz sehr vielen Steinen im Weg, konnte die vor Ort gegründete Nice View Trust Foundation mit ihren Helferinnen und Helfern einiges erreichen.

Bis heute wurden im Nice View Children`s Village über 70 Waisenkinder aufgenommen. Es wurde eine Schule mit Kindergarten errichtet, die Nice View Gratitude Academy, in der heute über 200 Kinder aus ärmsten Verhältnissen die Chance auf eine gute Schulbildung haben. Msambweni`s erste KiTa, die Nice View DayCare wurde eröffnet. Ein Farmprojekt zur teilweisen Selbstversorgung und eine Ausbildungs- und Arbeitsstätte für das Schreinerhandwerk konnte ins Leben gerufen werden, sowie eine Schneiderei.

Es wurde eine Klinik errichtet, das Nice View Medical Centre im Herzen von Msambweni. Msambweni gehört zu den ärmsten Regionen Kenias. Es sterben viele Menschen an Krankheiten, die mit wenig Geld behandelt werden könnten, aber wer dort die finanziellen Mittel nicht aufbringen kann, hat oft keine Chance auf Hilfe. Ein tägliches trauriges Schicksal vieler Menschen. Mit dem Nice View Medical Centre wurde eine medizinische Basis erschaffen, um auch der armen Bevölkerungsschicht einen Weg zur medizinischen Versorgung zu öffnen.

Im Oktober 2014 konnte das Nice-View-Medical-Centre eröffnet werden. 2016 erhielt das Krankenhaus im Rahmen der Einführung von Malaria Rapid (Schnelltests) sogar eine Auszeichnung als die beste Gesundheitseinrichtung im County (Bezirk) Kwale. Seit Anfang 2017 ist es möglich einen 24-Stunden-Betrieb zu führen und bereits im Februar 2017 wurde das erste Baby in der Nice View Klinik geboren – welch eine Freude. Im Jahr 2017 konnten bereits etwa 4.500 Patienten behandelt werden. In 2018 waren es über 6.100 Patienten und in 2019 knapp 7.530 Menschen, die den Weg in die Nice View Klinik fanden. Seit 2020 steht in der Nice View Klinik ein Krankenwagen zur Verfügung.

Im Oktober 2019 erhielt Gudrun Dürr das Bundesverdienstkreuz, für den 20 jährigen Einsatz mit Leidenschaft und Herzenswärme für kenianische Kinder und Jugendliche in Not an der deutschen Botschaft in Nairobi verliehen.

Es ist alles andere als einfach in einem afrikanischen Entwicklungsland über Jahrzehnte hinweg tag täglich die Weichen zu stellen. Wichtig ist es, direkt vor Ort zu sein und so war es damals die richtige Entscheidung, um ein nachhaltiges Projekt in die Wege zu leiten.

Die damals ersten aufgenommenen Kinder im Jahr 2000 sind Flügge und gehen, zum Teil mit Studium, die eigenen Wege und somit beginnen die Samen nun Früchte zu tragen.

Projekt Schwarz-Weiß e.V. und die Mitglieder, Helferinnen und Helfer der Nice View Trust Foundation danken allen Sponsoren, Paten und Förderern, die es tag täglich möglich machen, Hilfe vor Ort leisten zu können.

Bitte unterstützen Sie die Nice View Projekte weiter, teilen Sie das Video, werden Sie Facebook Fan und/oder erzählen Sie im Bekanntenkreis vom Nice View Hilfsprojekt. Gerne erhalten Sie Prospektmaterial. Es gibt vor Ort noch einige "Baustellen", die unbedingt angegangen werden sollten und oberste Priorität ist, das Erschaffene zu erhalten. Nice View ist kontinuierlich am reparieren, renovieren und Instandhalten.

Sie können Nice View besuchen kommen. Wir sind sehr offen, zeigen Ihnen gerne alles vor Ort und freuen uns über Ihre Nachricht(en).  Hier geht es zur Wegbeschreibung. 

Herr Marcel Dürr ist Ansprechpartner in Deutschland:
Mobil: +49 (0) 172 - 876 2666
E-Mail: info@kenia-hilfe.com

Denise und Gudrun Dürr sind Ansprechpartner in Kenia:
Mobil: +254 (0) 721 - 254 356 (Gudrun)
Mobil: +254 (0) 701 - 018 394 (Denise)

 

Asante Sana - Vielen Dank -

Ihr Projekt Schwarz-Weiß & Nice - View Team

 

www.kenia-hilfe.com  

Follow us on Facebook: https://www.facebook.com/keniahilfe/
Follow us on YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCrFC...

 

Spendenkonto: DE13 7305 0000 0430 8346 06 Swift (BIC) Code: BYLADEM1NUL Sparkasse Neu-Ulm-Illertissen Kontoinhaber: Projekt Schwarz-Weiß e.V.

 

EINER ALLEIN KANN KEIN DACH TRAGEN 

Lust auf eine Patenschaft? - hier geht es zur Patenschaftsseite-

 

Prospekt Deutsch.:      https://www.kenia-hilfe.com/sites/default/files/attachement/2019_12_Broschuere_Deutsch_Web_kenia-hilfe_com.pdf   

Prospekt Englisch:        https://www.kenia-hilfe.com/sites/default/files/attachement/2019_12_Broschuere_Englisch_Web_kenia-hilfe_com.pdf