Display a printer-friendly version of this page. Display a PDF version of this page.

Februar 2018: Brand auf dem Klinikgelände

Am Freitag (16.2.2018) erreichte uns aus Kenia die Nachricht, dass ein Gebäude auf dem Klinikgelände in Brand steht. Es wird als Lager (medizinisches Material, Geräte) genutzt und auch die Wasserversorgung (Brunnen, Wasserpumpe, etc.) befindet sich hier.

Durch Funkenflug bei starkem Wind, wurde das Dach in Brand gesetzt. Der Gärtner hat noch versucht das Feuer zu löschen, ist jedoch aufgrund von Sauerstoffmangel kollabiert. Glücklicherweise konnte er von Mitarbeitern, die von überall her zur Hilfe geeilt waren, geborgen und dann in der Klinik medizinisch versorgt werden.

Die Feuerwehr (in den Uniformen der Neu-Ulmer Feuerwehr), von Denise alarmiert und in Diani stationiert, war zwar nach 25 Minuten zur Stelle. Dies war aber leider zu spät, um noch irgendetwas zu retten. Und was nicht bereits durch das Feuer zerstört war, fiel dem Löschwasser zum Opfer.

Der finanzielle Schaden wird auf ca. 30,000,- Euro geschätzt. Projekt Schwarz-Weiß konnte glücklicherweise sofort Geld zur provisorischen Wiederherstellung der Wasserversorgung bereitstellen. Dabei handelt es sich allerdings um Rückstellungen, die zur Überbrückung der spendenarmen Sommermonate dienen. Auch ist die Summe nicht viel mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein. Daher hoffen wir auf Sie und Ihre Hilfe, um das Gebäude bald wieder in Betrieb nehmen zu können!

Kontoinhaber: Projekt Schwarz-Weiß e.V.
IBAN: DE13 7305 0000 0430 8346 06
Swift (BIC) Code: BYLADEM1NUL
Verwendungszweck: Wiederaufbau Klinik

ASANTE SANA – VIELEN DANK
Ihr Projekt Schwarz-Weiß Team

Gudrun und Edi sind zur Klinik geeilt Pascal völlig fassungslos der Brunnen